Entspannt Reiten als wärst du im Sattel geboren


Stell dir vor du könntest deinem Pferd und dir 100% vertrauen und dich im Sattel sicher fühlen wie auf einem Sofa.

Stell dir vor, wie du morgens aufwachst voller Vorfreude auf das Reiten, dankbar für alle Möglichkeiten, die dir die gemeinsame Zeit mit dem Pferd heute bietet.

Stell dir vor du könntest dein reiterliches Können und deine Selbstsicherheit stärken - was würdest du tun? 


In meiner eigenen Laufbahn als Reiterin hab ich selbst schon mit Ängsten und Unsicherheiten gekämpft. Ich kann mich noch sehr gut daran erinnern. Es war ein warmer Herbsttag, die Blätter von den Bäumen strahlten in den schönsten Farben und es war herrlich warm. Vor dem Ausreiten wollte ich noch kurz eine Runde auf dem Reitplatz drehen. Ich gab die Hilfe zum Angaloppieren und wie aus dem Nichts heraus buckelte mein Pferd wie wild los, ich war davon völlig überrascht, es schmiss mich vor und zurück, ich hatte absolut keine Kontrolle mehr, ich zitterte am ganzen Körper und dann - krawumms kam der Sturz. Autsch, das tat weh! Ich wollte aufstehen konnte es aber nicht. Mein Pferd stand inzwischen wieder neben mir und schaute mich ganz verdutzt an. 15 Minuten später sammelte mich der Krankenwagen ein und fuhr mit mir davon.


Nach dieser Erfahrung hatte ich massiv mit Ängsten und Unsicherheiten zu kämpfen. Sobald ich auf dem Pferd saß zitterten meine Hände, meine Beine fühlten sich wie Gummi an und ich konnte vor Nervosität kaum klar denken, meine Gedanken spielten völlig verrückt. Es war wie eine Art Kreislauf – meine Gedanken wirkten sich auf meine Gefühle aus, diese wirkten sich wiederum auf meinen Körper aus und umgekehrt.


Heute, wo ich mich sicher und wohl auf dem Pferd fühle ist mir eines ganz klar, und zwar, dass Reiten weitaus mehr ist als nur den richtigen Sitz und die Einwirkung von Hilfen zu kennen und anzuwenden, es ist vielmehr ein Zusammenspiel zwischen dem reiterlichen Können und der inneren Haltung, also auch dem, was man denkt und fühlt. Erst als ich das erkannt habe und für mich einen Weg gefunden habe, wie ich Stress-Situationen mit meinem Pferd meistern kann, konnte ich wieder befreit aufs Pferd steigen.


In meinem Programm arbeiten wir nicht nur an deinem reiterlichen Können, sondern auch an dem, was du denkst und fühlst. Denn Empfindungen, Denken und Körper korrespondieren laufend miteinander, sie sind eine Einheit. Wenn du dich nicht gut fühlst, kann das Pferd das zum Beispiel an deiner Körperhaltung oder an deiner Mimik und Gestik erkennen, es erkennt die kleinste Veränderung. Das Pferd ist ein wahrer Meister darin. Es nimmt dich mit all seinen Sinnen wahr, es kann dich sehen, hören, fühlen, und riechen. Es spürt genau, ob du authentisch bist und ob deine äußere Fassade mit deinen inneren Gefühlen übereinstimmt.


Eigentlich ist es einfach zu erklären. Wir leben zu sehr in der Angst vor Fehlern. Wir halten uns zurück, lähmen uns, und probieren vieles nicht aus, obwohl wir eigentlich Lust dazu hätten. Den nötigen Willen und Mut können wir oft nicht aufbringen, da die Angst vor negativen Konsequenzen dominiert. Häufig steckt dahinter die Angst vor einem Sturz oder einem Unfall der körperliche Verletzungen und Schmerzen zur Folge haben kann. Wenn ich mit meinen Kundinnen Gespräche führe über das Reiten, dann kommt bei ihnen sehr oft die Angst hoch einen Fehler zu machen. 

Vielleicht kennst du auch solche Ängste:

  • Angst vor Kontrollverlust
  • Angst vor dem Durchgehen des Pferdes
  • Angst vor einem Sturz
  • Angst vor körperlichen Verletzungen
  • Angst vor Schmerzen
  • Angst vor dem Galoppieren
  • Angst vor dem Ausreiten
  • Angst davor, Fehler zu machen
  • Angst vor dem Unbekannten
  • Angst vor Hilflosigkeit

Heute, kann ich für mich selbst behaupten, dass nichts so sicher ist, wie die ständige Veränderung des Lebens. Meine bewusste Einstellung half mir, mich aus meiner Komfortzone zu bewegen. Wie oft gelingt es dir, deine Komfortzone zu verlassen?


Ich beobachte bei den Reitern oft Anspannung in der Begegnung mit dem Unbekannten und treffe sehr oft auf Reiter, die Träume und Ziele haben, aber mittendrin wegbrechen oder einfach denken, dass sie alles selber schaffen müssen. Ohne Unterstützung. Wir alle brauchen an bestimmten Stellen in unserem Leben Menschen, die uns an unsere eigene Kraft erinnern und uns neue Wege aufzeigen – genau dafür bin ich da. Ich helfe dir Ängste und Unsicherheiten gehen zu lassen, Selbstvertrauen zu gewinnen, um dich sicher und wohl im Sattel zu fühlen.


Daraus ist meine heutige Berufung geworden. Den Reitern und vielleicht auch dir exakt zu zeigen, wie sie ihr reiterliches Können und ihr Vertrauen positiv verändern können.

FÜR WEN IST ENTSPANNT REITEN ALS WÄRST DU IM SATTEL GEBOREN GEEIGNET?

          Für Reiter:

  • die Freude, Vertrauen und Zuversicht zurückgewinnen möchten
  • die jede Situation mit Ruhe und Gelassenheit meistern möchten
  • die ihr Können als Reiter stärken möchten
  • die auf eine feine und leichte Art kommunizieren möchten
  • die sich ein tieferes Verständnis wünschen
  • die bereit sind an sich selbst zu arbeiten
  • die Stress, Ängste und Erwartungsdruck hinter sich lassen möchten
  • die offen sind für Ganzheitlichkeit

 

DER ERSTE SCHRITT ZUR VERÄNDERUNG BEGINNT ZUERST BEI EINEM SELBST!

Auf Veränderung zu hoffen, ohne selbst etwas dafür zu tun, ist wie am Bahnhof zu stehen und auf ein Schiff zu warten.

ENTSPANNT REITEN ALS WÄRST DU IM SATTEL GEBOREN hat nichts mit Zauberei oder Esoterik zu tun. Nach diesem Programm kannst du deine Ängste und Unsicherheiten hinter dir lassen und sollten sie sich doch noch mal zeigen, weißt du exakt, was zu tun ist und bist in der Lage mit Ruhe und Gelassenheit auf sie zu reagieren.

Auch sanfte Reiter können sehr viel Stärke zeigen!
Achtsamkeit als Schlüssel zu mehr Sicherheit

Achtsam zu sein und achtsam mit sich und dem Pferd umzugehen heißt nun keinesfalls, immer vorsichtig zu sein oder sich zurückzunehmen. Es heißt vielmehr, dass wir beginnen, bewusster zu handeln, für das richtige Timing und Gefühl.

Ein bewusster Reiter ist auch ein klarer Reiter, der weiß, was er tut.

Du lernst auf eine ruhigere, überlegtere und entspanntere Art und Weise zu agieren. Vor allem jedoch wird eine solche Führung dazu beitragen, dass vieles dich nicht mehr so stresst und beunruhigt – und das ist das Beste, was du für dein reiterliches Können, dein Vertrauen und für deine Gesundheit tun kannst.

Reiten ist Achtsamkeit

Reiten ist immer bewusstes und achtsames Handeln. Reiten heißt, mit sich selbst und dem Pferd in Verbindung zu treten, sich wahrzunehmen und zu spüren. Reit-Zeit ist Qualitätszeit.

Entspannt Reiten als wärst du im Sattel geboren und ich helfen dir:

deine Handlungen zu beobachten und zu erkennen, wie wichtig es ist, eine solide Basis als Reiterin zu erhalten. Wenn diese Basis nicht solide ist, beeinflusst dies jede einzelne Situation oder die Beziehung zwischen dir und deinem Pferd.

Sanftmut in deine Arbeit zu integrieren. Du erkennst den hohen Wert, der darin verborgen liegt, wie du sanft und mutig zugleich sein kannst und wagst dich immer öfter, Neues und Unbekanntes auszuprobieren.

deine körpereigenen Kräfte zu aktivieren, deine Lebendigkeit und dein Wohlbefinden zu stärken. Du erkennst, was dir Kraft bringt und was dir Kraft raubt und lernst, klare gesunde Grenzen zu setzen, um innere Kraft und Stabilität zu gewinnen.

deine Gefühle zu erkennen, zu benennen und auszudrücken und so aus alten Mustern auszubrechen und dich nicht mehr im Kreis zu drehen. Dies hilft dir, all deine Hürden zu meistern, um voran zu kommen und deine Ziele umzusetzen.

innerlich still zu werden, das bedeutet, hellwach, neugierig und mit allen Sinnen in der Gegenwart zu sein. Diese Kraft öffnet dir die Tür zur Intuition. Durch deine Intuition erhältst du Zugang zu kreativen Ideen und hilfreichen Impulsen.

das Vertrauen zu stärken innerhalb der Mensch-Pferd-Beziehung. Du erkennst, indem du deinem Pferd Vertrauen entgegenbringst und ihm als Freund und Partner Zutrauen schenkst, das gegenseitiges Vertrauen wächst.

WIE IST DAS PROGRAMM AUFGEBAUT?

ERLEBEN statt Theorie! Durch Tun, Erleben, Spüren und Fühlen. Körper, Geist und Seele bewegen.  

Hier ist das 2-Tages Programm

TAG 1

8.00 – 16.00 Uhr

Um dich besser kennenzulernen und deine Themen zu besprechen, starten wir am Morgen in aller Ruhe mit einem persönlichen Gespräch in entspannter Atmosphäre. Nach unserem Gespräch, teile ich dich dem für dich und deine Bedürfnisse passenden Pferd zu.


Bevor wir mit dem Reiten loslegen beginnen wir mit Übungen, um deine Körperhaltung, deine Konzentration und deine Balance als Reiter zu verbessern, damit du im Sattel ein gutes Gefühl für dich und deinen Körper hast. Diese Übungen bringen dich ebenfalls zu mehr innerer Ruhe und wir starten so voller Kraft und Freude in den Tag.


Jetzt geht es auf den Pferderücken, wo wir gezielt an deinen Ängsten und Unsicherheiten arbeiten, damit du zu einem selbstsicheren und entspannten Reiter wirst.


Nach der Mittagspause arbeiten wir mit dem Pferd vom Boden aus, um deine Körpersprache, deine Kommunikation und deine Wahrnehmung zu verfeinern. Du lernst ruhig und konsequent zu handeln, deinen eigenen Raum zu behaupten, Grenzen zu setzen. Du wirst erstaunt sein, was wir im Umgang mit dem Pferd alles an uns selber erkennen können!

TAG 2

8.00 – 16.00 Uhr

Am Morgen starten wir vor dem Reiten wieder mit den Übungen für deine Körperwahrnehmung, damit wir direkt im Anschluss auf dem Pferd weiter an deinem reiterlichen Können als auch an deiner inneren und äußeren Haltung arbeiten, also auch an dem, was du denkst und fühlst, um alle Selbstzweifel zu beseitigen, das ist ein tolles Gefühl und eine riesengroße Hilfe!


Wir gönnen uns eine Pause bevor es wieder in den Sattel geht.


Danach findet nochmals ein Gespräch statt, indem ich dir Tipps & Hausaufgaben mit auf den Weg gebe, damit du weiter im Tun bleibst und das Gelernte umsetzt.


Du hast hier nochmal die Möglichkeit mir deine Fragen zu stellen, ganz offen und ehrlich, was dich bewegt und beschäftigt.

Ich bin an deiner Seite, um dich optimal zu unterstützen. Die Reithalle steht uns in diesem Zeitraum ganz alleine zur Verfügung, so dass wir klar und fokussiert an deinen individuellen Themen und an deinem Ziel arbeiten können. Ebenso führe ich dich in deine Kraft und Stabilität, so dass du gestärkt nach Hause fahren kannst und exakt weisst, was deine nächsten Schritte für die kommenden 30 Tage sein werden.


Meine Pferde sind sehr gut ausgebildete Westernreitpferde, die von mir mit viel Liebe absolut professionell gehegt und gepflegt werden, sie sind schließlich meine wichtigsten Mitarbeiter. Sie strahlen sehr viel innere Ruhe aus und übertragen das auf dich, nur so kann Reiten erfolgreich, sicher und individuell sein. Gerade wegen meiner Pferde betreibe ich meine Anlage nicht als Ort für Massenreitstunden. Das würde zu Lasten von Mensch und besonders Tier gehen. Das möchte ich nicht und entspricht auch nicht meiner Philosophie.

PLUS DIESE BONUSSE

COACHING SESSION

Du erhältst einen Monat nach Entspannt Reiten als wärst du im Sattel geboren die Möglichkeit in einer 45 Minuten Coachingsession via Skype, Zoom oder Telefon, mir Fragen zu stellen, alles was dich bewegt und beschäftigt, da ich weiß, wie wichtig es ist weiterhin Unterstützung zu erhalten, um am Ball zu bleiben.

DEIN WEGBEGLEITER – DAS WORKBOOK 

Auf über 118 Seiten erwarten dich zahlreiche Coaching Übungen, um deine inneren und äußere Haltung zu stärken, damit du zu einem selbstsicheren und entspannten Reiter wirst. Das allein wird eine riesen Hilfe sein!

FRAGEN?

Du willst an diesem Programm teilnehmen? 

Das sagen meine Kunden über die Arbeit mit mir:

Liebe Simone. Gerne möchte ich mein ganz persönliches Feedback über Dich und deine Arbeit abgeben. Vorweg möchte ich kurz erörtern, wie es zu meiner Blockade bzw. meiner Angst, gegenüber Pferden kam.


Als Kind saß ich das erste Mal auf einem Pferd und ja, zum reiten bin ich nicht gekommen, denn ich lag sofort wieder unten. Nach einigen Jahren, wurde mir spontan die Möglichkeit wieder gegeben mich auf ein Pferd zu setzen. Der tut nix, hieß es und ich ließ mich kurzerhand breitschlagen und bevor ich überhaupt realisieren konnte, was mir geschieht war ich schon wieder am Boden, nur dieses Mal lag das 750kg „Monster“ auf mir und als ich meinen Fuß vom Steigbügel befreien konnte und ich begriff was gerade schon wieder geschehen ist, entfernte ich mich unter Gelächter von dem „Koloss“.


Nun hatte ich endgültig mit diesen Tieren abgeschlossen und mied sie grundsätzlich.


Jahre vergingen, bis das Schicksal mich wieder konfrontierte und ich mich mit dem Individuum Pferd auseinander setzen musste. Noch schlimmer war es, weil sich auf die ganze Vergangene Zeit meine Angst gegenüber den Tieren tief verwurzelte und bei der ersten nahen Begegnung, wurde mir das erst wieder bewusst.


Trotz meiner bis Dato negativen Erfahrungen, wollte ich mich dieser Angst stellen.


Das Gefühl was ich empfand, kann man nur schwer in Worte fassen, ich bin allgemein nicht die Art von Mensch die Gefühle zeigen oder nach außen zulassen kann.


Den Mut aufzubringen, als erwachsener Mann das offen zu sagen und sich selbst einzugestehen, viel mir vermutlich schwerer, als die Tatsache Pferde für den Rest meines Lebens einfach zu meiden.


Aber ich sprang über meinen ganz persönlichen Pferdeschatten und machte bei Simone einen Termin. Dank Ihrer guten Menschenkenntnis und das Talent, das Innere eines Menschen zu verstehen und dessen Gefühle wahrzunehmen, blieben mir viele, für mich peinliche Anekdoten über mich preis zu geben, erspart.


Was nicht heißt, dass wir nicht geredet haben. Ganz im Gegenteil.


Nur wenn man mir Anfangs die Frage gestellt hätte, wo war bzw. Stand ich zu Beginn? Wie waren deine Erfahrungen?

Was funktioniert nicht?


Wäre meine Antwort gewesen, stehe immer weit weg von den Pferden, meine Erfahrungen waren ausschließlich negativ und funktionieren tut auch nichts.


Ich konnte nicht ein oder zwei Schwierigkeiten oder Probleme nennen die ich beim reiten habe. Ich konnte aber auch nicht sagen das ich in Sachen Pferd und Reiten rundherum nicht nur ein Neuling bin sondern von Blockaden und Ängsten gepflastert. Was soll die von mir denken?!


Mir gingen tausend Gedanken durch den Kopf und irgendwie, nach ein paar Minuten in Gegenwart von Simone waren viele der belastenden und für mich peinlichen Gedanken weg. Ich fühlte mich ernst genommen, meine Ängste wurden nicht runter gespielt oder belächelt. Die Frage, warum willst du dann überhaupt reiten, wenn du eh Angst von Pferden hast, wurde nie gestellt und stand zu keiner Minute im Raum. Warum?!


Weil Simone es mit anderen Augen sehen kann und vor allem einen versteht, warum man oft das unmögliche möglich machen möchte. Der Grund warum ich diesen Schritt gewagt habe, hat vielleicht nicht nur einen Aspekt, es sind für mich persönlich ganz viele, mal kleinere mal größere und wenn es nur der eine Grund ist, positiv mit etwas abzuschließen.


Um ehrlich zu sein, bin ich mir da selbst noch nicht genau sicher wo mich der Weg hinführt. Aber auf jeden Fall führt er mich weiterhin zur Simone und Ihren Pferden. Sie schenkte mir wieder Vertrauen in die Tiere und was das unglaublichste für mich war, ich konnte nach kurzer Zeit es wirklich genießen.


Ich habe gelernt, dass Ängste und Blockaden, egal bei wem oder was, kein Tabuthema sein sollten.


Ich kann jeden nur wärmstens empfehlen, habt den Mut und lasst den Stall wieder euren Lieblingsort werden. Simone und Ihren vierbeinigen Freunden habe ich zu verdanken, dass ich nun endlich weiß was es bedeutet, wenn es hieß die Zeit mit Pferden zu genießen, wenn diese weiche, warme Nase die Frisur zerwühlt.


Ja jetzt weiß ich es und auch wenn mir noch ein langer Weg davor steht, habe ich bereits einen großen Schritt gewagt und weiß, dass es nichts gibt wofür ich mich schämen muss oder wobei mich Simone mit Ihrem Pferdeteam nicht unterstützen würde.


Auf diesem Weg möchte ich mich sehr herzlich bei dir und deinen Pferden bedanken.


Liebe Simone du hast mein Leben bereichert und mir einen Weg gezeigt, den ich zufrieden und über glücklich gehen kann. Ich erreichte nach kurzer Zeit, viel mehr, als was ich mir je erträumt hätte. Ich weiß nicht ob ich dir dass auch so gesagt habe, aber du sollst wissen, dass ich dir sehr dankbar bin für das was du getan hast.


Ich kann dich nur weiter empfehlen und es ist für jeden geeignet, weil es kein Chema F gibt. Deine Persönlichkeit und dein Talent, sich individuell auf jeden einzustellen und einzulassen, macht es möglich, in kürze Vertrauen zu fassen, Ängste zu stellen, zu überwinden und seinen Traum leben.


Liebe Simone, ich wünsch Dir und deinen Pferden alles Liebe und Gute, bleib so wie du bist und freu mich auf ein baldiges wiedersehen. THOMAS


Heute möchte ich meine Erfahrungen mit Euch teilen vom Wochenendseminar bei Simone:

Nachdem ich meine Reitkenntnisse im Unterricht bei Simone schon etwas aufgefrischt hatte und die ersten Ängste dank Simones Coaching besiegt waren, buchte ich also mein Wochenendseminar sicher im Sattel. 
Und ich kann Euch sagen, dieses Wochenende hat mein Leben verändert!
Schon am morgen nimmt einen Simones ganzheitliche Arbeit, ihre Energie mit auf eine Reise, um sich selbst verstehen /lesen zu lernen.

Als ich nach den Übungen aufs Pferd stieg war ich komplett geerdet wie noch nie in meinem Leben und es kamen tief vergrabene Ängste, Sorgen und Wünsche hoch. Ich merkte von Minute zu Minute, was alles in mir vor ging, hochkam und konnte es aber einfach verstehen, loslassen und fallen lassen. Dank der Hilfe von Simone. Sie spürte punktgenau was gerade in mir hochkam und half mir Schritt für Schritt das anzunehmen und loszulassen!

Meine narzisstische Mutter nahm mir lange Zeit schon die Freude am Reiten und generell an den Pferden, genau diese Lebensfreude gab mir dieses Seminar zurück!

Kurz vor dem Seminar bei Simone erlitt ich einen Verlust, ich hatte eine Fehlgeburt. Auch dieses einschneidende Erlebnis konnte ich dank Simone annehmen und verarbeiten. Und somit wieder neuen Mut für eine erneute Schwangerschaft zu finden.

Bis zu 4 Tage nach dem Seminar bewegte sich immer noch etwas in mir. Ich wurde sogar krank, weil mein Körper und mein Geist Ballast abgeworfen hatten den ich mir über Jahre hinweg auferlegt hatte. Sobald ich wieder gesund war begann ich meine Träume umzusetzen, ich startete sozusagen in ein neues Leben. Freunde und Bekannte meinten, dass ich seit diesem Wochenende wieder strahle!
Und genau so fühle ich mich auch! Ich habe seit dem eine andere Wahrnehmung der Dinge, eine andere Lebenseinstellung! 

Liebe Simone, ich kann es kaum in Worte fassen wie unendlich dankbar ich dir bin für alles, was du mir in dieser gemeinsamen Zeit gelehrt hast. Für all das, wo du mir geholfen hast! Du hast mein Leben ungemein bereichert und mir nicht nur die Freude am Reiten und dem Partner Pferd wieder gegeben, sondern mein Leben zum Positiven verändert!
Ich danke dir von Herzen dafür! 
Elisabeth 



Nach 2 Unfällen mit meinem Fritz kamen die Probleme. Ich konnte mir nicht mehr vorstellen aufzusteigen und zu reiten. Alle schönen Gedanken wurden sofort von gefährlichen Gedanken ersetzt!

Einige Tage nach unserem Coaching war ich mit meinem Fritz in der Halle, eine Reiterin bemerkte: WOW, Du machst das in so einer Ruhe da möchte man Pferd sein – das war das Schönste was ich seit Monaten gehört habe und macht mich sehr stolz. 

Eine wichtige Erkenntnis für mich ist, was man alles in und mit Ruhe erreichen kann und wie sich, auch mein Pferd, in der Ruhe wohl fühlt. Meine Adrenalin Schübe werden weniger, ich kann klarer denken und das ständige Gedankenkarussell – was könnte passieren - bessert sich.

Da ich ein Kopfmensch bin, waren die Coaching Gespräche für mich sehr wichtig – alle wenn, aber und vielleicht konnte ich mit dir besprechen.  

Mir gefällt dein Fingerspitzengefühl bei Mensch und Tier – dein sanftes Schubsen – deine klaren Ansagen – diese Mischung hat mir ermöglicht aufzumachen und dir zu vertrauen. 

Tief im Inneren hatte ich die Angst, wenn ich mit meinem Pferd sehr klar umgehe, dass ich ihn bzw. seine Zuneigung verliere.

Fritz ist ein Pferd, der sehr schnell die Führung übernimmt, aber bei für ihn gefährlichen Situationen reagiert er nicht mit starken Nerven sondern mit Flucht.

Daher ist es für mich wichtig, ihm nicht die Führung zu überlassen, sondern diese für mich in Anspruch zu nehmen und genau hier ist unser/mein Problem – einerseits ist er sehr sensibel gleichzeitig ist er dann ein Büffel – ich konnte sehr anschaulich lernen, dass man seinen Raum in Anspruch nehmen kann, auch mal „schubsen“ darf und trotzdem zwischen Pferd und Mensch eine sehr starke, liebevolle Bindung da ist. 

Hinzu kommt, dass ich selbst ein sehr hektischer Mensch bin, der auch auf sein Gegenüber viel Druck ausübt. Die Sprache der Pferde lehrte mich an diesem Wochenende, dass mit Ruhe, körperliche Entspannung, einem Plan im Kopf, Klarheit, Leichtigkeit und vor allem mit einem Lächeln viel mehr zu erreichen ist. Dies spürt nicht nur mein Pferd sondern auch meine Umwelt. 

Die Arbeit mit dir ist ganzheitlich, vergleichbar mit Homöopathie. Nur wenn man dies zulässt ist die Arbeit mit dir erfolgreich. Was für mich persönlich sehr wichtig & angenehm war – Du hast meinen Körper am Boden in die Ruhe gebracht. Auf dem Pferd hast du mich aus meiner bisherigen Komfortzone geholt, mit sehr viel Fingerspitzengefühl, Konsequenz und sanften „Druck“. 

Für mich entstand an diesem Wochenende das Gefühl, dass das vorher Unerreichbare auf einmal Erreichbar wird.

Wenn sich etwas für mich sehr gut anfühlt, nehme ich es nicht gleich an, sondern suche erstmal nach dem doppelten Boden – selbst bei der Anreise zu dir, war ich hin- und hergerissen, ob das wirklich alles so toll sein kann, wie es in deinen Bewertungen steht – nach diesem Wochenende kann ich mit Überzeugung sagen – es gibt keinen doppelten Boden – DANKE liebe Simone. MICHA


Ich habe mich getraut, meine Komfortzone zu verlassen, was aber nur ging, weil ich dir, deiner Führung und deinem wunderbaren Pferd zu tiefst vertraue.

Ich erkannte, dass ich mir bei allem sehr viel mehr Zeit lassen darf, dass mich mein eigener Leistungsdruck blockiert und dass ich mich auch auf meinen Körper sehr viel mehr verlassen darf. 

Das allerwichtigste bei den Gesprächen war, dass ich spürte, ich werde wirklich gesehen, das, was mir wichtig ist, was mein Anliegen ist und auch wie ich bin, wird wahrgenommen, verstanden und wertgeschätzt. Du hast mich ganz und gar hervorragend an allen Punkten abgeholt, an denen ich stand und ich weiß, das ist manchmal sehr schwierig. 

Mir gefällt deine bedingungslose Wertschätzung, dein tiefes Einfühlungsvermögen, dein Humor, dass wir so herzlich miteinander lachen können und dass ich mich bei dir in jeder Sekunde gesehen und abgeholt gefühlt habe. Das ist sehr selten.

Du konntest mich sehr unterstützen, gerade weil du mich gelassen hast, wie ich bin, mich aus meiner Komfortzone gelockt hast, ohne mir dabei Druck zu machen oder mich gar zu beschämen, wie das viele tun, beabsichtigt oder nicht. Ich spüre jetzt schon: sehr viel mehr Achtsamkeit, sehr viel mehr Gelassenheit und die Erlaubnis, die Dinge auf meine Weise zu tun, so, wie es mir und meinem Pferd am besten miteinander passt. Ich darf meinem Gefühl vertrauen und gleichzeitig alles lernen, was ich noch nicht kann.

Deine tiefe Ruhe, deine Gelassenheit, und dass du bei all deinem Erfolg sehr verständnisvoll geblieben bist, während du mich gleichzeitig ernsthaft und auf sehr gute Weise kompromisslos dabei unterstützt, meine Komfortzone zu verlassen. 

Diese Führung aus totaler Stärke und Sanftheit, das ist wirklich genial, du führst Menschen wie Pferde voller Liebe und so, dass man sich dir wirklich anvertrauen kann. Ich danke dir von ganzem Herzen dafür, jeden Cent ist das wert.

Es war einfach absolut lustig, schön, wir haben viel gelacht, Wildheit, Einfühlungsvermögen, mentale Klarheit und gleichzeitig eine große emotionale Präsenz, es war mir ein einziges Vergnügen. Und was ich noch erwähnen möchte: mir tun heute alle Knochen weh.
SUSANNE


Liebe Simone, deine ganzheitliche Arbeitsweise holte mich genau dort ab, wo ich es nötig hatte und half mir über so manchen festgefahrenen Gedanken hinweg. Deine Übungen bereiteten mich sehr gut aufs Reiten vor und halfen mir mich zu erden. Als es dann in den Sattel ging fühlte ich mich ruhig und entspannt. 

 

In der Reithalle halfst du mir über meine Ängste und Unsicherheiten hinweg und siehe da auf einmal fiel es wie ein Stein von mir ab und ich trabte und galoppierte sogar Runde um Runde in der Reithalle! Ich kann es noch immer nicht glauben, wie ich mit deiner Hilfe Stück für Stück über mich hinaus wuchs.

 

In diesem Moment spürte ich meine längst verlorene Lebensfreude wieder! Dieses Gefühl endlich nicht mehr durch die Angst an dem gehindert zu werden, was mir früher so viel Freude bereitete, ist unbeschreiblich schön! 

 

Nie im Leben hätte ich gedacht, dass ich wieder am Pferd sitze und durch die Halle trabe und galoppiere. Du hast mir durch deine Gespräche und deinem Coaching eine sehr sehr lange verlorene Lebensfreude wieder gegeben! Für das Alles bin ich dir unbeschreiblich dankbar! E.


Aufgrund schlechter Erfahrungen vor ca 9 Jahren mit Schulpferden, wurde ich immer unsicherer im Umgang mit Pferden und bekam richtig Angst. Die Liebe zum Pferd hat mich jedoch nicht losgelassen und so kam ich nachdem ich für einige Monate eine Reitbeteiligung hatte zum eigenen Pferd. Hier kam natürlich die Angst wieder hoch. Ich war unsicher, ob ich alles richtig mache und ob mein Pferd mich versteht. Hatte Angst davor Fehler zu machen und vor der Folge eines evtl Fehlers. An Reiten war gar nicht zu denken, da ich mich sofort verkrampft habe und gar nichts mehr möglich war, sobald ich auf dem Pferd saß. Teilweise war sogar das Aufsteigen schwierig für mich.


Durch dich, Simone, wollte ich sicherer werden, lernen wie ich richtig mit meinem Pferd umgehe und natürlich auch, wie ich mit meiner Angst und Unsicherheit umgehen kann. Facebook Posts auf der Braunstein Western Horses Seite haben mich sofort tief im inneren angesprochen und ich wusste „dort bin ich richtig“.


Schon kurz nach meiner Ankunft auf dem Hof habe ich mich wohl gefühlt. Die Atmosphäre war sehr entspannt, offen und ehrlich.
Ich habe mich endlich verstanden gefühlt. 

Du, Simone, hast mich genau dort abgeholt, wo ich es gebraucht habe. Ohne mich „in Watte zu packen“ aber auch ohne mich zu überfordern, haben wir uns an meine Grenzen rangewagt . Ich konnte alles fragen, was mich bewegt oder beschäftigt hat, egal wie oft. Deine Geduld und liebevolle Art hat mir sehr geholfen, mich fallen lassen zu können und zu vertrauen und dadurch auch zu lernen, wieder mir selbst zu vertrauen.


Was ich auf jeden Fall mitnehmen werde ist, wie angenehm ein ruhiger, liebevoller aber konsequenter Umgang mit dem Pferd sein kann und dass ich mich trauen kann, meinen Raum zu behaupten. Wie wichtig die Atmung ist, ist mir nun viel bewusster geworden. Hier werde ich mich auf jeden Fall weiter drauf konzentrieren, um mit meiner Unsicherheit besser umgehen zu können. Außerdem konnte ich natürlich wieder etwas Selbstvertrauen gewinnen und auch wieder an mich „glauben“, denn ich kann mehr als ich davor dachte und einige Selbstzweifel sind verschwunden. Das war und ist einfach ein tolles Gefühl und eine riesengroße Hilfe.


Auf jeden Fall würde ich dich weiterempfehlen Simone ! Jedem Menschen, der offen dafür ist auch in sich selbst hinein zu hören und mehr über sich und seinen Umgang mit dem Pferd zu erfahren, der feines Reiten lernen möchte. 


Menschen, für die ein Pferd nur das „Sportgerät“ ist, sollten sich evtl an jemand anderen wenden. Alle anderen, die bereit sind sich zu öffnen, können sich auf eine sehr erkenntnisreiche Zusammenarbeit mit dir freuen.
Da du in der Zusammenarbeit komplett wertfrei bist, fällt es einem sehr leicht, sich selbst auch mehr zuzutrauen. Deine Geduld, Ruhe und freundliche Art machen die Zeit sehr sehr angenehm. Danke für alles! PIA


Liebe Simone, ich habe einfach nur Glücksgefühle und einen mords Muskelkater am ganzen Körper. Wenn ich das Wochenende revue passieren lasse, erinnere ich mich an entspannte, interessante Gespräche die mich motivieren persönliche Einstellungen zu überdenken und umzusetzen. (Danke dafür)

 

Effektive muskelaufbauende und entspannende Übungen die mich zum Schwitzen brachten und zu meinem Aha-Erlebnis wurden, wie hilfreich diese fürs Reiten sind ! ( sind WOHL bedacht von dir ). Werde an den Übungen dran bleiben, denn es ist auch eine Investition in meine Gesundheit. 

 

Die Reiteinheiten hatten es in sich und ich habe so eine Freude, was sich bei mir schon getan hat! Es gefällt mir, dass du ehrlich und sachlich deine Meinung sagst ohne zu bewerten. (einfach professionell) Gibst mir genau zur richtigen Zeit die korrigierenden Tips. Und das finde ich soo entscheidend wertvoll! Man kann sofort daran arbeiten 

 

Ja und ich erinnere mich an eine entspannte Pause, mit einer tollen Fernsicht beim Spazieren, an den Duft der Pferde und die gute Tasse Kaffee vor dem Kaminfeuer Herrlich ! ROSWITHA


Liebe Simone, du hast mir in den paar Tagen wieder ein Lachen ins Gesicht gezaubert. Du hast mir zugehört, hast mir ehrlich gesagt, was Sache ist. Durch deine Arbeit und ruhige Art, habe ich wieder Mut bekommen. Meine Galoppblockade habe ich mit dir zusammen gelöst. Ich habe mich getraut loszulassen, weil du mich an die Hand genommen hast. Du warst einfach für mich da. Für all das, liebe Simone, bin ich dir unendlich dankbar. Mach bitte so weiter, es ist eine tolle und ereignisreiche Reise auf die ich mich begeben habe, mit dir. MARIKA


Ich habe so sehr von der Zusammenarbeit mit Simone profitiert! Ich finde das Programm wirklich einzigartig. Simone kann sich in jeden Reiter hineinversetzen, egal ob nun Freizeitreiter oder Turnierreiter, denn sie hat alle „Instanzen“ selbst durchlaufen. Ich fühlte mich total von Simone verstanden auch deshalb, weil sie selbst Mutter ist und weiß, dass es manchmal eben schwierig ist, alles unter einen Hut zu bekommen. Ich kann jedem nur meine volle Empfehlung abgeben! Mit neuen Ideen und der Vorfreude meinem Pferd ein besserer Partner sein zu können, freue ich mich auf das tollste Hobby der Welt! Vielen lieben Dank für neue Blickwinkel und Inspirationen Simone! BEATE


FRAGEN?

Du willst an diesem Programm teilnehmen? 

Ich freu mich auf dich.

Herzlichst Simone

Copyright by Simone Braunstein 2020